presse2

50. Geburtstag mit der “Hintermoser Kathi”

22012010
Foto: André Kempner | Ernste Probe für den närrischen Spaß während der Karnevalzeit: Der Weiberrat und das Männerballett des Markranstädter Carneval Clubs (MCC) trainieren für den gemeinsamen Tanz.

Markranstädt (ken). Um das große Jubiläum ordentlich zu feiern, tun sich Frauen und Männer zusammen. Zum Geburtstag haben sich die 90 Aktiven und Techniker des Markranstädter Carneval Clubs (MCC) einiges einfallen lassen. Eine Idee: Zur Feier „50 Jahre MCC“, wie auch das diesjährige Motto der Session lautet, legen Männerballett und Weiberrat unter der Leitung von Trainerin Andrea Rudolph diesmal gemeinsam eine flotte Sohle aufs Parkett.

20 Narren lassen zu DJ Ötzis Hit „Hintermoser Kathi“ die Hüften kreisen. Das sei einer der Höhepunkte, meinte Zeremonienmeister Thomas Koch, „denn natürlich sind alle Showtänze Highlights“. Eine Herausforderung sei jedes Mal, erzählt er weiter, innerhalb kurzer Zeit ein neues Programm zusammenzustellen, schließlich werde das vom November nicht wiederholt, sondern ein neues einstudiert. „Ich glaube, die hatten schon bei den Proben einen wahnsinnigen Spaß”, verrät Koch. Der könnte sich leicht auf die Zuschauer übertragen.

Sprecher Michael Unverricht hält die Voraussetzungen dafür gut: „Es ist ja mittlerweile so, dass für jede Zuschauer- und Altergruppe etwas dabei ist“, sagt er und verdeutlicht, „Weiberfastnacht, Jugend- und Rentnerkarneval sowie die Abendveranstaltung liegen in verschiedenen Händen“. „Wir haben wie immer ein tolles Programm“, meint MCC-Präsident Uwe Heydel und verspricht „viel Abwechslung“. Der Renner ist wie seit Jahren die ausverkaufte, 2010 zehnte, Weiberfastnacht.

„Auch nach der geballten närrischenLadung Spaß bleiben die Funkengarden des MCC in der Stadt präsent. Am 27. und 28. Februar werden die Meisterschaften in den karnevalistischen Tänzen ausgetragen. „Das ist einer der Höhepunkte der Saison“, kündigt Heydel an. Karten für zehn Euro können bereits heute bestellt werden – bei Augenoptik Schneiderheinze, Zwenkauer Straße 4, Telefon 034205 59413, sowie im Internet unter www.mcc-oho.de.

Hinterlasse eine Antwort